Startseite | Folkloretanz | TANZRICHTUNG | Fotogalerien | Wöhler66
www.herwigmilde.de

Serbien
FOLKLORETANZ-TERMINKALENDER
Haide!-INFO:

• Tanztermine Südwest
• Tanzurlaub Ausland
Tanzlehrer
Beiträge:
  • Bücher
  • Folklorethemen
  • bulgarische Tänze
  • Tanzbeschreibungen
    TANZRICHTUNG
    Tanzangebote
    Folkloretanzbasar
    bulgarische
    Musikinstrumente
    Folklorebilder
    siehe Fotogalerien
    Herwig Milde
    Folklorelinks
    Startseite

    Folklore-Vita: Herwig Milde

    Jahrgang 1947, Lehrer (Oberstudienrat i.R.), von 1992 bis 2010 Leiter der Volkshochschule in Breisach.

    Erste Tanzerfahrungen in der Kindheit: Deutsche Volkstänze und englische Kontratänze.
    Als Student intensive, prägende Begegnung mit den Folkloretänzen Südosteuropas,
    tanzt seit 1968 bis heute. Schwerpunkte: Bulgarien, Rumänien, Makedonien, Serbien, Ungarn.

    Leiter des Internationalen Folkloretanzkreises an der Universität Freiburg 1970 bis 1989,
    Gründung der Folkloretanzgruppe "Haide!" 1979, öffentliche Auftritte in Freiburg und Umgebung, sowie beim 1. Bulgarischen Festival in München 1995.

    Veranstalter von Wochenendkursen und Folklorebällen in Freiburg seit 1983,
    Trainingsleiter der ungarischen Tanzgruppe "Tilinkó" in Freiburg von 1999 bis 2003.

    Besuch zahlreicher Folkloretanzkurse bei Lehrern für rumänische, bulgarische, makedonische, serbische, griechische, ungarische, russische, tschechische, türkische, israelische und armenische Tänze.

    Regelmäßige Aufenthalte in Bulgarien von 1983 bis 2005, dort Teilnahme an Folkloretanz-Sommerkursen und Besuch der nationalen und internationalen Festivals in Koprivštica, Varna und Pirin.

    Mitarbeit am Buch (Beratung, Übersetzung, Layout, Produktion) von Jacques Loneux: Rumänien – ein Land und seine Tänze (1995 im Selbstverlag).
    Zusammenarbeit mit Belčo Stanev, Verfasser von über 100 Tanzbeschreibungen zu den Kursprogrammen von Belčo Stanev und Irena Staneva
    sowie von mehr als 230 Tanzbeschreibungen verschiedener Länder.
    Mitarbeit bei der Herstellung (Notensatz, Texte, Layout, Produktion) von "Bulgarische Tanzlieder", einer Sammlung von 22 bulgarischen Melodien mit bulgarischen und deutschen Texten (Hrsg. Belčo Stanev und Herwig Milde im Selbstverlag).
    Autor des Buches "Die bulgarische Tanzfolklore", Kiel 2004, ISBN 3-925594-58-2,
    Alle Publikationen erhältlich über post[at]herwigmilde[punkt]de.

    Engagements als Lehrer in Wochenendkursen für ungarische, serbische, kroatische, rumänische und bulgarische Tänze in Berlin, Tübingen, München, Freiburg, Karlsruhe, Ulm und Darmstadt.

    Mitglied des Internationalen Tanzrates CID (Conseil International de la Danse / International Dance Council) bei der UNESCO.   

    "... Andererseits tut man den Tänzen unrecht, wenn man sie - Teile einer reichen Tradition und Alltags- und Festkultur - auf Schritte und Raumbewegungen zu einer bestimmten Musik reduziert."

    So habe ich 2004 in der Einleitung zu meinem Buch "Die Bulgarische Tanzfolklore" geschrieben. Im Laufe der vergangenen Jahre habe ich mich immer wieder mit den Folkloretänzen Südosteuropas intensiv befaßt. Dabei hat diese Feststellung für mich nicht nur an Gültigkeit zugenommen: Je häufiger und je tiefer ich Einblicke in die Dimensionen der Tänze und Tanzlieder gewonnen habe, die sich unter der klingenden und bewegten Oberfläche verbergen und sich erst nach mühevollen Recherchen erschließen, desto wichtiger wurde für mich das Anliegen, den meist ahnungslosen Folkloretänzern diese Dimensionen zugänglich zu machen.